Deutsch Englisch Französisch Italienisch

Gebührenordnung:


Die Rechtsanwaltsgebühren sind grundsätzlich im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) für alle anwaltlichen Tätigkeiten geregelt. Die Gebühren richten sich nach Gebührentabellen und hängen von den so genannten Gegenstandswerten oder Streitwerten ab. Ein doppelter Streitwert ist nicht mit doppelten Gebühren verbunden. Die Gebühren erhöhen sich bei einer Verdoppelung des Streitwertes zwischen 20 und 50 %.


Das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) regelt alle Bereiche rechtsanwaltlicher Tätigkeiten: Zivilrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht u.a.

Neben einer Abrechnung nach dem RVG ist eine Abrechnung auf der Grundlage von Honorarvereinbarungen möglich.

Gebührenordnung



Mehr Info zu: Gerichtsgebühr ?
Drucken
© Schmidt & Hofert; Design by Linick, 2016